Coaching, Supervision, Moderation

Im Coaching definieren Sie das Ziel, ich begleite Sie mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung auf dem Weg dorthin. Die Supervision ist stärker als Reflexionsraum angelegt mit der Absicht, Verständnis und Empathie für die beteiligten Akteur*innen und Systeme zu schaffen und so die Handlungsspielräume zu erweitern. Einzeln oder als Team genutzt kann ein supervisorischer Reflexionsraum auch zur Vorbeugung von Mitgefühlserschöpfung und indirekter Traumatisierung dienen.

Coaching (DGfC)

Die Ziele und Themen eines Coachings können sehr vielfältig sein:

  • Leitungskräfte möchten ihr Führungsverständnis entwickeln und reflektieren, sie arbeiten an Konfliktlösungen oder nutzen das Coaching, um Prozesse zu definieren und die Umsetzung zu steuern.
  • Die Organisation, das Team, will sich zu Themen der Personalfürsorge oder zu Themen der Stress- und Traumasensibilität fachlich weiterqualifizieren und die Umsetzung begleiten lassen (siehe Traumafachberatung / Personalfürsorge).
  • In der Personalverantwortung sind Sie zuständig für die Prävention von sexueller Diskriminierung und sexualisierter Gewalt im Arbeitsleben. Sie brauchen Fachkenntnisse für die Entwicklung von Leitfäden und zur Stärkung Ihrer Beratungsfunktion.
  • Soloselbstständige und Einzelkämpfer*innen holen sich den Blick von außen, um zwischen Innovation und finanzieller Absicherung nicht den Überblick zu verlieren.
  • Netzwerker*innen lassen sich bei ihrer Ziel- und Profilentwicklung begleiten.
  • Persönliche und gesundheitliche Fragen treiben Sie um, Sie stehen vor oder mitten in Veränderungen ihrer Lebensperspektiven. Sie wollen den Weg gezielt gehen oder Sie haben den Überblick verloren?
  • Oder Sie brauchen einfach ein offenes Ohr und vertrauen darauf, dass sich alles Weitere dann klärt?

Supervision

Dieses Beratungsformat wird oft von Personen und Institutionen angefragt, die in psychosozialen Bereichen tätig sind. In diesem Reflexionsraum werden Dynamiken im Team, eigene Rollen, Funktionen und die sich daraus herleitenden Aufträge bearbeitet.

In der Fallsupervision werden fachliche Fragen und Anliegen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Dies ermöglicht ein tieferes Verständnis und einen neuen Zugang für die Person oder für das Anliegen, das beraten wird. Ergebnisse der Supervision sind eine gestärkte Empathiefähigkeit für alle Fallbeteiligten und eine erhöhte fachliche Qualität.

Moderation

Als Moderatorin beauftragen Sie mich, Prozesse und Gespräche so zu strukturieren und zu lenken, dass Sie sich auf die Inhalte konzentrieren können und die vereinbarten Ziele erreicht werden. Mit Klarheit und Respekt führe ich am roten Faden entlang und sorge für eine inspirierte und kreative Arbeitsatmosphäre. Meine Expertise liegt in der Moderation von Klausur- und Fachtagungen, Netzwerkprozessen und Veranstaltungen zum Kick-off von Projekten.