Qualifizierung von Gesundheits­fach­kräften

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hebammenverband (DHV)

Stress- und traumasensible Haltung in der Hebammenarbeit

Kombinierte Online- und Präsenzveranstaltung

Termine:
Online-Modul 1:
13. April 2021, 15:00–18:00 Uhr
Online-Modul 2: 15. April 2021, 15:00–18:00 Uhr

Präsenz-Modul:
21. April 2021, 14:00–18:00 Uhr
22. April 2021, 09:00–17:00 Uhr
23. April 2021, 09:00–13:00 Uhr

Ort: Stephansstift, Kirchröderstr. 44, Hannover

Referentinnen:
Maria Zemp,
Fachreferentin für Trauma-Arbeit, Körperpsychotherapie ECP, Coach ISP, Krankenschwester, Heilpraktikerin, Euskirchen
Kathrin Hanses, Hebamme, Traumapädagogin mit traumazentrierter Fachberatung, Feldkirchen

Inhalte:
Grundlagenvermittlung (online): Trauma und sozialpolitische Ursachen, Grundlagen Trauma und Stress
Praxistransfer (Präsenz): Umgang mit den Folgen von Traumata im Hebammenalltag, Umsetzung einer stress- und traumasensiblen Haltung, Selbstfürsorge

 

Ankündigung (Datum folgt in Kürze):

Refresher/Praxistage: „Stress- und traumasensible Haltung in der Hebammenarbeit“

Weitere Infos:
DHV-Beauftragte für Fortbildung Ute Petrus (ed.dnabrevnemmabeh@surtep)

Anmeldung:
https://www.hebammenverband.de/fortbildung/anmeldeformulare